Newsletter abonnieren
Neuigkeiten direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns!





Berlin, 17. Januar 2019 Download PDF – 85KB
Pressemitteilung von ETOS GmbH, Brandt Software-Produkte GmbH, Ariston Informatik GmbH und dem Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie

SPOCC geht an den Start
Neue Ära in der Partnerschaft zwischen Handel und Industrie
Lücken zwischen online und offline werden geschlossen

Im Mai 2018 wurde die Gesellschaft „SPOCC – Single Point of Content and Communication“ gegründet. Jetzt geht das Gemeinschaftsprojekt der Warenwirtschaftsanbieter ETOS GmbH, Brandt Software-Produkte GmbH und Ariston Informatik GmbH in Kooperation mit dem Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie, HDS/L, an den Start. Die einzigartige Allianz aus Industrievertretern und Technologiepartnern wird Händler und Hersteller in einer bisher nicht gekannten Tiefe miteinander vernetzen, digitale Inhalte automatisiert vermitteln und so helfen die bisher aufgetretenen Lücken im online und offline-Bereich zu vermeiden bzw. zu schließen. In der umfassenden Zusammenarbeit möchten die Partner das professionelle Datenhandling von Marketingcontent in der Schuh- und Lederwarenbranche im deutschsprachigen Raum vorantreiben, um zukünftig die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere auch gegenüber den großen Online-Versandhändlern zu gewährleisten.

HDS/L Geschäftsführer Manfred Junkert sieht in der neuen Plattform SPOCC viele Vorteile: „Die viel zitierte Partnerschaft zwischen Handel und Industrie wird hier neu definiert und mit Leben gefüllt. Mit Hilfe von SPOCC können Contentmaterialien wie Bilder, erweiterte Produktdaten und Marketinginformationen nutzerzentriert und regelbasiert dem stationären Handel zur Verfügung gestellt werden. Umgekehrt können Informationen aus dem Handel an die Hersteller weitergeleitet werden.“

SPOCC ermöglicht zudem die Kanalisierung und die Rechtevergabe von Content. Das bestätigt ETOS Geschäftsführer Jörg Frommann: „Wir haben mit der SPOCC Gravity eine zentrale Datenbank entwickelt, in der aus verschiedenen Quellen digitale Inhalte wie Produktfotos, Artikelbeschreibungen und Marketing-Materialien bereitgestellt und nach den Regeln des Lieferanten abgerufen werden können.“ Weiter betont Brandt Software-Produkte Geschäftsführer Torsten Hahn: „Die Branche braucht validen digitalen Content. Wichtig ist, dass alle digitalen Assets wie High-End-Bilder oder Videos an einem zentralen Punkt gespeichert werden, um einen industriellen Qualitätsstandard für den In- und Output der Daten zu erreichen. Wir freuen uns daher, den HDS/L als wichtigen Kooperationspartner für Qualitätsstandards mit an Bord zu haben.“ Manfred Junkert ergänzt: „Die Einführung des gemeinsamen Systems bahnt den lang ersehnten Weg zur Online-Offline-Verschmelzung. Diesem Ziel kommen wir dank SPOCC erheblich näher.“ Der Verband wirkt als Beiratsmitglied kontrollierend und überwachend beim Auf- und Ausbau der Regeldefinitionen für das Datenmanagement von SPOCC mit. Der HDS/L betont die Wichtigkeit des Kooperationsprojektes und hofft auf eine rege Beteiligung.


Berlin, 17. Januar 2019
Schuhkurier: Partnerschaft Handel und Industrie

SPOCC geht an den Start

Bereits im Mai 2018 wurde ’SPOCC – Single Point of Content and Communication’ gegründet. Jetzt geht das Gemeinschaftsprojekt der Warenwirtschaftsanbieter Etos GmbH, Brandt Software-Produkte GmbH und Ariston Informatik GmbH in Kooperation mit dem Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L) an den Start. Die Erwartungen an das Projekt sind groß.

Zum ganzen Artikel →


Berlin, 17. Januar 2019
VHU – Vereinigung der Hessischen Unternehmerverbände

SPOCC geht an den Start


18. Januar 2019
TextilWirtschaft: Business / E-Commerce / Digitalisierung

Schuhverband lanciert Content-Plattform


18. Januar 2019
Schuhmarkt: e-commerce

SPOCC geht an den Start

Die Schuhhersteller proklamieren eine neue Ära in der Partnerschaft zwischen Handel und Industrie. Die Lücken zwischen online und offline sollen geschlossen werden. Content-Materialien sollen leichter zugänglich sein.

Zum ganzen Artikel →




Zur Optimierung dieser Website setzen wir Cookies ein. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen und die Möglichkeit zum Widerspruch finden Sie unter Datenschutz